Schiffsradar – Schiffsposition online verfolgen

Hier können ĂŒber das Schiffsradar die Schiffspositionen auf der ganzen Welt verfolgt und beobachtet werden. Du erhĂ€ltst nicht nur Informationen ĂŒber die unterschiedlichen Schiffspositionen, sondern wirst mit schiffspezifischen Details versorgt. Ein kostenloses Angebot, das vor allem Schiffbegeisterte faszinierend wird.

Das Schiffstadar – ein Online-Tool fĂŒr Schiffbegeisterte

Das Online-Tool „Schiffsradar“ stellt Dich garantiert vor keine großen Herausforderungen: Auf der Karte wirst Du zunĂ€chst grĂŒne KĂ€stchen sehen, die Zahlen haben. Jede Zahl steht fĂŒr die Anzahl der Schiffsobjekte in dem betreffenden Kartenabschnitt. Nutze die Zoom-Funktion, sodass Du die einzelnen Schiffe noch besser siehst Du wirst bemerken, dass es unterschiedliche Farben gibt.

Die Farben geben Dir die Information, ob es sich um ein gewöhnliches Passagierschiff, ein Tankschiff, ein Frachtschiff oder eine Yacht handelt. Das Raute-Symbol zeigt an, dass sich das Objekt nicht bewegt – das Schiff befindet sich daher im Hafen. Das Pfeil-Symbol steht hingegen fĂŒr ein bewegendes Objekt – das bedeutet, dass das Schiff gerade unterwegs ist. Es sind simple Farben und Symbole, die Dir zahlreiche Informationen geben, sodass Du weißt, welche Schiffe gerade unterwegs sind oder im Hafen stehen.

Du bekommst zahlreiche Informationen

Wenn Du auf das Schiff-Symbol klickst, bekommst Du weitere Informationen. So erhĂ€ltst Du eine detaillierte Statistik ĂŒber den Typ, das Ziel, die Landesflagge, den Routenverlauf und die Geschwindigkeit. Zudem findest Du eine große Bildgalerie mit unzĂ€hligen Aufnahmen des Schiffes. NatĂŒrlich können die User selbst Bilder vom Schiff hochladen, sodass Du immer mit neuesten Aufnahmen des Schiffes versorgt wirst. Das Schiffsradar funktioniert einwandfrei fĂŒr BinnengewĂ€sser – also auch fĂŒr Seen und FlĂŒsse, sodass Du nicht nur Schiffe beobachtest, die auf dem Meer unterwegs sind. Das Schiffsradar garantiert zahlreiche Informationen und Details, sodass garantiert keine Langeweile aufkommen kann!

Wie werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden von einem automatischen Identifikationssystem (AIS – „Automatic Identification System) gesammelt und weitergegeben. Schiffe, die eine bestimmte GrĂ¶ĂŸe haben, mĂŒssen mit einem derartigen GerĂ€t ausgerĂŒstet werden. Damit die gesendeten Daten auch empfangen werden können, sind API-Stationen erforderlich, welche die Daten nicht nur sammeln, sondern auch konvertieren und in weiterer Folge an die unterschiedlichen Einrichtungen weitergeben.

NatĂŒrlich gibt es Schiffe, die sich nicht auf der Karte finden lassen. Ist keine API-Station in der NĂ€he, können die Daten nicht gesammelt und somit nicht weitergegeben werden. Von Vorteil ist, dass jeder Nutzer das Projekt eigenstĂ€ndig unterstĂŒtzen kann: Einfach eine API-Station zu Hause installieren, sodass die Daten gesammelt und in weiterer Folge weiterverarbeitet werden können. Wohnst Du in einer Gegend, in der kaum Schiffe erfasst werden, kannst Du das API-GerĂ€t sogar kostenlos anfordern – schlussendlich lebt das Projekt von neuen Stationen, sodass noch mehr Daten gesammelt und weiterverarbeitet werden können. Bist Du unsicher, ob Du ein derartiges GerĂ€t kostenlos erhĂ€ltst, solltest Du nachfragen und Dein GlĂŒck versuchen.

Nutze den Transponder fĂŒr Dein eigenes Schiff

Wenn Du eine eigene Yacht besitzt und willst, dass diese  24 Stunden lang auf einem Schiffsradar angezeigt wird, musst Du ebenfalls Vorkehrungen treffen und einen dementsprechenden AIS-Transponder auf dem Schiff installieren. Dabei spielt die GrĂ¶ĂŸe Deiner Yacht keine Rolle – ein gĂŒnstiges GerĂ€t reicht aus, wenn die Yacht nicht von Gesetz aus mit einem Transponder ausgerĂŒstet werden muss. Neben dem Transponder stehen Dir Alternativen zur VerfĂŒgung – so etwa die mAIS App. Wichtig ist, dass Du hier alle statistischen Daten korrekt eingibst, sodass Dein Schiff auf dem Radar aufscheint.

Schiff-Freunde werden begeistert sein

Du willst nicht nur Informationen ĂŒber die Route des Schiffs, sondern auch Details ĂŒber das Schiff selbst? Dann wirst Du mit dem Schiffsradar mit Sicherheit begeistert sein! Du wirst nicht nur Informationen ĂŒber die Route bekommen, sondern erhĂ€ltst auch Details zu dem Typ, der aktuellen Geschwindigkeit und Informationen, ob das Schiff unterwegs ist oder sich im Hafen befindet!